Home & Interior

Home Office

Kaum zu glauben, aber wahr. Seit kurzem besitze ich ein Home Office und ich bin richtig stolz einen eigenen Arbeitsplatz zu haben. Es erleichtert mir meine Blogarbeit wirklich sehr. Bereits kurze Zeit nach meinem Blogstart habe ich euch eine Menge Inspiration gezeigt, wie ich mir denn so meinen Work Space vorstellen würde. Natürlich viel Träumerei, denn Platz ist leider nicht allzu viel vorhanden.

Auf Pinterest wurde schon fleißig gepinnt und die Sammlung an hübschen Arbeitsplätzen wird stetig größer. Ich habe aber nicht annähernd damit gerechnet, dass es dann doch so schnell gehen würde. Die Prospekte wurden zwar immer durchgesehen, aber alle Schreibtische, die mir gefallen hätten, waren einfach zu groß. Ich habe bis vor kurzem meine Blogbeiträge vom Esstisch aus bearbeitet und ihr könnt euch ungefähr vorstellen, wie das ausgesehen hat… Überall waren Kabel, ich musste jedes Mal den Laptop aus der Lade holen, alles anstecken und, und, und – sehr mühsam und Chaos pur. Das hat jetzt ein Ende. Dank meinem Freund, der diesen super süßen Schreibtisch bei Ikea gefunden hat. Sehr wichtig ist für mich die Lade, denn da kann ich den ganzen Kram verstauen und schon ist auch wieder aufgeräumt.

Heute ist es endlich soweit und ich kann euch mein kleines, aber feines Reich zeigen. Nach und nach sind jetzt noch ein paar Kleinigkeiten dazugekommen und für mich ist es perfekt, auch wenn noch ein paar Dinge, wie zB Stiftehalter fehlen.

Home Office 3 Home Office 6 Home Office 1 Home Office 4

Schreibtisch: Ikea // Weiße Box: Ikea // Stuhl: Retrofurnish // Kissenüberzug*: WestwingNow // Vase: ZaraHome

Der Schreibtisch hat wirklich genau die richtige Größe und würde sich auch noch mit etlichen Teilen erweitern lassen – Ikea sei Dank. 😉 Was ich auch schon immer wusste, sollte ich mal einen Schreibtisch besitzen, möchte ich unbedingt einen „Ghost Chair“ – ich hätte ja generell gerne Acryl-Stühle bei unserem Esstisch, aber da muss erst noch der Freund überzeugt werden. Leider war der Preis dieses Sessels einfach immer sehr erschreckend für mich und somit habe ich nach einer Alternative gesucht und natürlich auch gefunden! Leider war die Lieferzeit von 3 Monaten ein wenig mühsam. Aber alles hat seinen Preis. Dekoriert mit einem hübschen Polster – et voilà. Die Vase von Zara Home ist ein echter Klassiker, aber leider im Onlineshop nicht mehr erhältlich.

Home Office 5 Home Office 8 Home Office 10 Home Office 17 Home Office 15 Home Office 12 Home Office 9 Home Office 7 Home Office 18 Home Office 13

Zebra Schale*: Jonathan Adler via WestwingNow // Brille: RayBan // Notizbuch: TK Maxx // Print: Etsy // Bilderrahmen: Ikea

Kommen wir nun zu den Office Essentials. Die Zebra Schale hatte ich ja auch schon eine gefühlte Ewigkeit angeschmachtet und ich wusste aber nie wirklich wohin damit. Jetzt hat sie ihren Platz gefunden und passt perfekt zu meinen ersten Visitenkarten. Bei WestwingNow haben sie echt tolle Sachen, unter anderem eine kleine Auswahl an Jonathan Adler Produkten. Das Notizbuch dient als Mousepad, denn ihr müsst wissen – ich finde Mousepads einfach nur furchtbar. Es gibt meiner Meinung nach keine schönen Mousepads, darum wurde das Notizbuch umfunktioniert. Den Print habe ich bei Etsy bestellt und heißt auf Deutsch „Ich bereue nichts“ – und könnte besser gar nicht passen.

Ich hoffe euch gefällt mein kleines Home Office genau so wie mir.

 *Mit freundlicher Unterstützung von WestwingNow

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply
    Kerstin
    8. November 2015 at 11:27

    Also mir wäre dieser Schreibtisch viel zu klein – aber ich brauche auch richtig viel Platz wenn ich arbeite 😀 Aber schön ist es wirklich geworden!

    Love, Kerstin
    http://www.missgetaway.com/

    • Reply
      stefanie
      8. November 2015 at 12:52

      Ja, ich hätte auch gerne einen größeren, aber leider fehlt uns der Platz… 🙁

  • Reply
    Rebellious Lace
    22. Februar 2016 at 22:39

    Ist wirklich ein sehr süßes Home-Office, oder eine Home-Office Ecke 😉 Hast du superschön dekoriert und ist vor allem viel besser als am Küchentisch zu arbeiten – hab ich am Anfang auch gemacht 😉 Und jetzt hab ich einfach mein Gästezimmer in ein kleines Büro umfunktioniert!

    xx Simone
    http://www.rebelliouslace.com

    • Reply
      stefanie
      23. Februar 2016 at 7:43

      Danke! Haha, ja eher eine Ecke, aber besser so als gar keinen Platz. 😉 So bloggt es sich schon besser! 🙂 Alles Liebe, Steffi

    Leave a Reply

    Close