Welcome Home: Falkensteiner Bad Waltersdorf

Welcome Home: Falkensteiner Bad Waltersdorf

Welcome Home: Falkensteiner Bad Waltersdorf

Mehr als entspannt blicke ich auf unser Wellness-Wochenende im Falkensteiner Bad Waltersdorf zurück. Welcome Home ist der Leitfaden der Falkensteiner Gruppe und ja, wir haben uns wie zu Hause gefühlt. Das Wochenende war geprägt von Zweisamkeit, gutem Essen und vor allem jede Menge Entspannung. Wir haben uns entschieden, den Freitag frei zu nehmen und es ganz gemütlich angehen zu lassen. Mit einem leckeren Frühstück starteten wir in den Tag und waren gestärkt für die 2,5 Stunden Autofahrt nach Bad Waltersdorf. Wie ich bereits schon mal erwähnt habe, liebe ich ja diese Autofahrten zu zweit.

Angekommen, haben wir auch gleich unser Zimmer bezogen. Schnell einen kurzen Überblick verschafft und rein in die kuscheligen Bademäntel. Wir haben ein Standard Doppelzimmer gebucht, welches für den Aufenthalt völlig ausreichend war. Das Zimmer war total gemütlich, auch wenn die Farbkombination jetzt nicht ganz meinem Geschmack entsprochen hat, haben wir uns sehr wohl gefühlt. Nach dem Check-In wurden wir gleich mal mit einem Glas Wein begrüßt. Ich persönlich finde das eine sehr nette Geste, vor allem wenn man in einem Weingebiet Urlaub macht, gehört es einfach dazu.

Falkensteiner Bad Waltersdorf 21 Falkensteiner Bad Waltersdorf 20 Falkensteiner Bad Waltersdorf 3 Falkensteiner Bad Waltersdorf 2 Falkensteiner Bad Waltersdorf 1 Falkensteiner Bad Waltersdorf 5 Falkensteiner Bad Waltersdorf 4

Dann ging es auch schon in den Wellness-Bereich, wo wir wirklich sehr begeistert waren. Der Bereich mit dem beheizten Indoor- & Outdoor Pool ist wirklich wunderschön gestaltet und das Ambiente einzigartig. Besonders beeindruckend waren für mich die Wassertropfen, die von der Decke hingen. Hier lässt es sich bei 34,5 Grad warmen Thermalwasser schon etwas länger aushalten. Es gibt einfach nichts Besseres beim Wellnessen, als richtig warmes Wasser. Für die, die es gerne kälter mögen gibt es das Sportaußenschwimmbecken.

Wir haben uns aber so gut wie nur im Saunabereich aufgehalten. Am Freitag schafften wir es sogar noch rechtzeitig zum 15.00 Uhr Aufguss, welcher geführt war. Diese Aufgüsse sind immer mein ganz persönliches Highlight, da ich da so richtig entspannen kann. Bei jedem Aufguss gibt es einen leckeren Duft und entweder eine Creme oder Salz zum Einreiben. Leider finden die geführten Aufgüsse immer nur nachmittags statt, was ich sehr schade finde. Zumindest ein geführter Aufguss in einer der Außensaunen wäre super, gerade im Winter. Am Nachmittag gab es dann noch einen kleine Power-Snack mit Kuchen und Joghurt. Leider sind die Öffnungszeiten der Bar im Wellnessbereich nicht ganz stimmig. Diese sollte meiner Meinung nach schon etwas früher als halb zwölf aufmachen. Wasser ist zwar überall zur freien Entnahme, aber wenn man etwas anderes möchte, muss man sich etwas gedulden. Ich kann aber die selbstgemachte Hollimi Limonade sehr empfehlen!
Falkensteiner Bad Waltersdorf 14 Falkensteiner Bad Waltersdorf 12 Falkensteiner Bad Waltersdorf 6 Falkensteiner Bad Waltersdorf 19 Falkensteiner Bad Waltersdorf 10 Falkensteiner Bad Waltersdorf 9Falkensteiner Bad Waltersdorf 17

Für das Abendessen und Frühstück hatten wir einen fix zugeteilten Tisch, was ich in solchen Hotels immer sehr angenehm finde. Man kann entspannt zum Essen gehen, ohne sich darüber Gedanken zu machen, ob man denn einen Tisch bekommt oder nicht. Das Frühstück war das reinste Paradies, ich liebe es zu frühstücken und dieses hat meine Erwartungen defintiv übertroffen. Ich würde wohl sagen, ich habe dort das beste Omlette gegessen. Und dank Entsafter konnte man sich seine Säfte ganz nach Belieben selbst zusammenstellen.

Wir haben uns dieses Wochenende das erste Mal für einen Late Check Out entschieden. Mit nur EUR 15,00 Aufzahlung kann man das Zimmer und den gesamten Wellness & Spa Bereich bis 18.00 Uhr nutzen. Ich persönlich finde es immer total schade, schon um 11 Uhr das Zimmer räumen zu müssen. So verbrachten wir noch ein paar nette Stunden im Spa und ließen uns am Vormittag noch mit einer Massage verwöhnen. Völlig entspannt traten wir am Nachmittag dann die Heimreise an.

TIPP: Für alle die, denen ihre Ruhe ganz besonders am Herzen liegt – seit nicht all zu langer Zeit ist das Hotel nämlich absolut kinderfrei – Adults Only nennt sich das Konzept und ich finde es wunderbar.

4 Comments

  • 5 Jahren ago

    Der Spa-Bereich sieht ja mal wunderschön aus. Ich hätte super gerne Bilder vom Restaurant/dem Essen gesehen, da du ja sagt, es sei so lecker gewesen. *-* Dieses „kinderfrei“ – auf Kinder bis zu welchem Alter bezieht sich das? Ist das Hotel wirklich nur für Personen über 18?

    Ganz liebe Grüße,
    Krissisophie von the marquise diamond
    http://themarquisediamond.de/

  • 5 Jahren ago

    wow tolle Bilder, da wäre ich jetzt auch gern

    http://carrieslifestyle.com

  • Da siehts ja toll aus, würde auch gerne mal in die Therme und Sauna und mal wieder so richtig entspannen 🙂
    Liebste Grüße, Natascha von SJMB

Leave a Comment

Leave A Comment Your email address will not be published

Kategorien

Close