Austria Travel

Alpine Luxury Life: Das Central, Sölden

Das letzte, verlängerte Wochenende durften wir im wunderschönen, leider noch nicht sehr verschneiten Sölden verbringen. Sölden stand schon lange auf meiner Bucket List, aber nachdem wir beide keine Skifahrer sind (mein Mann war es vor meiner Zeit auch eher nur sporadisch), wäre es nicht wirklich sinnvoll gewesen. Somit ist dieses Reiseziel auf unserer Reise Bucket List eher nach hinten gerückt. Aber wie so oft, ergeben sich manchmal Möglichkeiten und so machten wir uns letzte Woche auf den Weg nach Tirol und zwar ins Ötztal. Wir freuten uns schon seit Monaten auf dieses verlängerte Wochenende. In letzter Zeit waren wir wirklich viel unterwegs, aber dieses Hotel war der perfekte Abschluss für das diesjährige Jahr.

Die Hektik hinter sich lassen und das Hier und Jetzt in vollen Zügen genießen. Und ja, das haben wir getan. Im Hotel „Das Central“ ist es uns so gut wie schon lange nicht mehr gegangen und es wurde uns jeder Wunsch von den Lippen abgelesen. Sölden hat einfach noch so viel mehr zu bieten und so lässt es sich auch ohne Ski ganz gut aushalten.

Nach einer vierstündigen Autofahrt kamen wir um die Mittagszeit im Hotel an. Nach dem Check-In erhielten wir sofort ein Erfrischungstuch inkl. Getränk und konnten auch sofort unser Zimmer beziehen. Angekommen bei 12 Grad und Sonnenschein machten wir uns nach Bezug des Zimmers gleich nach draußen, um die letzten Sonnenstrahlen zu genießen. Am Nachmittag erkundeten wir den Wellnessbereich und genossen die Zweisamkeit. Am nächsten Morgen starteten wir gemütlich mit einem ausgiebigen Frühstück und gegen Mittag machten wir uns auf den Weg zur Gaislachkogelbahn, wo es dann für uns auf den Gletscher ins ice Q ging. Hier erwartet euch noch ein ausführlicher Bericht. Der Nachmittag wurde immer zum Relaxen genützt. Auch die neue Giggijochbahn darf man sich keineswegs entgehen lasen. Bei strahlendem Sonnenschein und einem Lumumba beobachteten wir die Skifahrer, die die Piste herunter flitzten.

HOTEL & UMGEBUNG

Das Central ist das einzige 5 Sterne Hotel in Sölden und vereint legeren Luxus, stilvolle Zimmer und Tiroler Herzlichkeit mit Hauben-Kulinarik, SPA & Wellness auf höchstem Niveau und der imposanten Bergwelt der Ötztaler Alpen. Das Hotel liegt direkt im Herzen von Sölden und so erreicht man die Gaislachkogelbahn sowie die neue Giggijochbahn in nur wenigen Gehminuten. 40-jährige Tradition vereint mit Moderne – Der Hotspot der Alpen. Sommer oder Winter – Sölden ist zu jeder Jahreszeit eine Reise wert. Das Freizeitangebot ist hier fast nicht zu toppen und alleine das ice Q und die Area47 sind ein wahres Highlight und laden zu atemberaubenden Erlebnissen ein. Wandern, Ski fahren oder ein Wellnesstag im Aqua Dome. Da kommt bestimmt jedes Familienmitglied auf seine Kosten.

DAS ZIMMER

Ankommen und sich wohl fühlen. Das Hotel bietet insgesamt 125 Zimmer und Suiten, von romantisch-rustikal über klassisch-elegant bis hin zu modernen Designerzimmern. Die Zimmer sind mit hochwertigen Boxspringbetten ausgestattet und ein großes Badezimmer mit Badewanne lädt zum Relaxen ein. In unserer Juniorsuite im 3. Stock fehlte es uns wirklich an nichts. Ein wahres Highlight für mich war der extra Schrankraum mit Garderobe. Hier konnte man all seine Sachen sowie Koffer aufbewahren, ohne dass einem diese Dinge im Weg stehen. Der große Balkon bietet einen Blick auf die Ötztaler Bergwelt sowie einen eingeschränkten Blick auf das Dorf. Eine Kaffeemaschine im Wohnbereich rundet das Urlaubserlebnis ab. Komfort auf höchstem Niveau.

Auch hier hatte ich wieder die Möglichkeit einen Blick in die wirklich atemberaubende Präsidenten Suite zu werfen. Auf 200 m² erstreckt sich hier eine Unterkunft der Sonderklasse. Ausgestattet mit den edelsten Materielaien und auf dem neusten, technischen Stand bleiben hier keine Wünsche offen. Hier steht einem 5-Sterne Urlaub nichts mehr im Wege.

SPA & WELLNESS

Die Wasserwelt Venezia widmet sich mit ihren zehn Saunen, Dampfbädern und Tepidarien ganz der Entspannung und Erholung. Karl, der Saunameister bringt einem jeden Tag bei seinen ganz speziellen Aufgüssen zum Schwitzen. Danach geht’s zum Abkühlen in die Eisgrotte und anschließend zum Relaxen in den Ruheraum, wo einladende Wasserbetten auf einem warten. Ein Spa-Treatment darf hier natürlich auch nicht fehlen und so lies ich mich natürlich verwöhnen. Eine Behandlung mit den Produkten der St. Barth Linie stand schon länger auf meinem Wunschzettel. Eine Kombination aus Peeling und Massage lassen hier nochmal so richtig Urlaubsstimmung aufkommen.

ESSEN & TRINKEN

Allem voran eilt der Küche ein exzellenter Ruf voraus. Leider bin ich, wenn es um Food-Fotografie geht, eher etwas untalentiert und ehrlich gesagt hielt ich es nicht für passend beim Abendessen die Kamera mitzunehmen. Aber eines kann ich euch sagen, essenstechnisch befanden wir uns dieses Wochenende wohl im Paradies. Ein Highlight nach dem anderen wurde uns hier serviert und ich finde gar keine Worte dafür. Ich traue mich zu behaupten, dass ich noch nie so gut gegessen habe. Auch das Frühstück hat einiges zu bieten und lässt keine Wünsche offen!

FAZIT

Wir hatten traumhafte Tage in Sölden und werden diese bestimmt so schnell nicht vergessen. Einzigartige Erlebnisse und Wohlfühlen auf höchstem Niveau. Uns hat es an nichts gefehlt!

Vielen, vielen DANK an Monika und das Hotel „Das Central“ für die Einladung und den wunderbaren Aufenthalt!

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    DAS CENTRAL Sölden
    19. Dezember 2016 at 9:23

    Liebe Stephanie! Vielen Dank für diesen tollen Bericht… Ein frohes Weihnachtsfest & einen guten Rutsch ins Jahr 2017! LG aus Sölden! Monika

  • Reply
    Travel Plans 2017 - LEO ...and other stories
    6. Februar 2017 at 8:06

    […] Ötztal hat es uns im Dezember angetan und somit haben wir beschlossen auch im Sommer ein paar Tage in […]

  • Leave a Reply

    Close