Austria Travel

Perfect Hideaway: Ritzlerhof, Sautens

Für unseren zweiten Stopp in Tirol haben wir uns für den Ritzlerhof in Sautens entschieden und ich kann euch gar nicht sagen, wie sehr wir die Zeit dort genossen haben. Das erste Erwachsenen Hotel in Tirol bietet eine traumhafte Lage inmitten der Natur mit einem wunderbaren Panoramablick über das Ötztal. Ein kinderfreies Hotel versichert Singles, frisch Verliebten, Eltern, aber auch Omas und Opas, den ruhigen und erholsamen Wellnessrlaub.

„Erholung für das Selbst“

Hier wird die Zweisamkeit in den Mittelpunkt gestellt und man kann die vielleicht seltenen Augenblicke der Ungestörtheit wahrlich genießen.

Das Hotel liegt einzigartig auf einem Hochplateau zwischen Sautens und Ötz, umgeben von 25.000 qm Naturpark. Für all diejenigen, die abseits touristischer Hot-Spots Ruhe und Erholung suchen, sie aber trotzdem schnell erreichen wollen, ist der romantische Ort an der Westflanke des Ötztales der optimale Urlaubsort für den Bergsommer. Als ruhig gelegener Ausgangspunkt zu sehenswerten Wander- & Bergtouren rund um das Bergparadies Ötztal ist das Hotel Ritzlerhof einfach ideal. 

Nach dem herzlichen Empfang und einem Gläschen Prossecco ging es für uns gleich auf Erkundungstour. Wir wurden durch alle Ecken des Hotels geführt und erfuhren so alles über das Stammhaus und den Zubau. Man fühlt sich direkt angekommen und kann ab der ersten Sekunde abschalten.

Selfness & Genuss

Im Ritzlerhof finden Erwachsene einen echten Kraftort, an dem sie frische Energie und Inspiration für den Alltag tanken können. Und eine wunderbar romantische Location für den Urlaub zu zweit. Im Vordergrund steht Selfness – Das Wellness fürs ich. Tu dir selbst etwas Gutes!

Selfness ist das Auseinandersetzen mit dem eigenen Körper, dem Geist und der Seele, um eine neue „Eigenkompetenz“ und besseres „Wissen über sich“ zu erlangen.

Juniorsuite Superior Wetterkreuzkogel

Beim Betreten unserer Suite hat es mir gleich mal die Sprache verschlagen. Der erste Blick fiel natürlich auf die freistehende Badewanne, wie ihr wisst, haben die es mir so richtig angetan und man kann mir damit eine riesen Freude bereiten. Dann noch dazu mit diesem großartigen Ausblick. Hach, ich liebe es einfach in den Bergen und der Natur zu sein. Vom Balkon aus hat man einen herrlichen Ausblick über das gesamte vordere Ötztal.

Ob im großzügigen Wohn-Schlafbereich mit begehbarem Kleiderschrank oder im modern gehaltenen Badezimmer mit Doppelwaschbecken, Regendusche und freistehender Panoramabadewanne hat man hier genug Freiraum um seine Seele baumeln zu lassen. Die Kaffeemaschine ermöglicht einem schon vor dem Frühstück seine Tasse Kaffe am Balkon zu genießen.

Wellness

An unserem Anreisetag spielte das Wetter etwas verrückt und so haben wir beschlossen, den Nachmittag im Ruheraum des Wellnessbereiches zu verbringen. Der Wellnessbereich ist klein, aber fein und hat einiges zu bieten. Ob Finnische Außensauna, Infrarotkabine oder Dampfbad – hier findet jeder seinen Platz. Bei Schlechtwetter bietet der beheizte Innenpool mit einer fantastischen Aussicht auf den Acherkogel mit seiner Whirlliege, seinen Entspannungsliegen und seinen Ruheinseln einen idealen Rückzugsort.

Wellness und Selfness der besonderen Art im ersten Selfness- & Erwachsenenhotel im Ötztal

Nach und nach hat sich immer mehr die Sonne wieder blicken lassen und so haben wir nicht lange gezögert und haben zum Außenpool gewechselt. Im Sommer ist der solarbeheizte Außenpool der beliebteste Aufenthaltsort der Gäste – verständlich! Man genießt hier einen Rundumblick auf die Ötztaler Alpen und vergisst alles rund um sich. Auch am zweiten Tag gab es für uns keinen besseren Ort der Entspannung. Und wisst ihr was? Wir waren bis am späten Nachmittag völlig alleine am Pool und konnten die Ruhe und Zweisamkeit so richtig genießen.

Kulinarik

Im Hotel Ritzlerhof wird auf Qualität statt auf Quantität gesetzt. Das Frühstücksbuffet war eher klein gehalten, aber es war alles da, was das Herz begehrt. Ich bin teilweise bei solch riesigen Buffets total überfordert, da ich ja nicht so entscheidungsfreudig bin. Das Gebäck ist mir sehr positiv in Erinnerung geblieben, da ich hier sehr wählerisch bin und es mir total wichtig ist, dass hochwertiges Gebäck und Brot angeboten wird. Von Müsli angefangen bis hin zu frischem Obst über Wurst und Käse war das Angebot absolut ausreichend. Sollte man eine Suite bewohnen, hat man auch die Möglichkeit, sich das Frühstück aufs Zimmer bringen zu lassen. Ich wäre sofort dafür gewesen, aber mein Mann leider nicht.

Wenn wir unterwegs sind, bin ich ja ein kleiner „Vielfraß“. Daher brauch ich euch glaube ich nicht sagen, wie ich strahlte als ich von der „Nachmittagsjause“ erfahren habe. Hier gibt es jeden Tag herzhafte Kleinigkeiten, süße Versuchungen und frisches Obst. Ich kann euch sagen, ich habe noch nie so einen leckeren Apfelstrudel gegessen. Herrlich!

Und am Abend ging es dann weiter. Dank der Ritzlerhof Gourmet-Verwöhnpension wurden wir jeden Abend mit einem 5-gängigen Gourmet-Menü verwöhnt. Auch die Weinauswahl des Hotels kann sich sehen lassen. Die Produkte werden von örtlichen Lieferanten und Produzenten bezogen und so wird einem gehobene Kulinarik aus der Region geboten.

Spaziergang zum Piburger See

Direkt vor der Haustüre des Hotels Ritzlerhof liegt dieses traumhafte Naturjuwel. Nur einen kleinen Spaziergang entfernt durch ein wunderschönes Waldstück erstreckt sich der Piburger See. Er ist das Wahrzeichen von Ötz und beliebtes Ausflugsziel bei Urlaubern und Einheimischen gleichermaßen. So haben wir uns am ersten Morgen nach dem Frühstück zusammengepackt und haben uns auf den Weg zum türkisgrünen Waldsee gemacht. Vorbei an kleinen Wasserfällen und urigen Häusern konnten wir unseren Augen nicht trauen. Wir spazierten rund um den See und haben die ganz besondere Stimmung dort genossen. Ich kann euch diesen kleinen Ausflug wirklich nur empfehlen.

Fazit

Ein Hotel der ganz besonderen Art. Wer Ruhe und Erholung sucht, ist hier genau richtig. Wir haben uns sehr wohl gefühlt und die Zweisamkeit sehr genossen. Ein Wiedersehen ist definitiv nicht ausgeschlossen. Ich kann euch dieses Hotel wirklich zu 100% weiterempfehlen.

Vielen Dank an das Hotel Ritzlerhof für die Einladung!

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply
    Andrea
    25. Juli 2017 at 6:30

    Wie schön!! Ich finde ja es gibt einfach keine schöneren Aussichten als entweder das Meer oder die Berge! An dem Pool lässt es sich also bestimmt gut aushalten. 🙂
    GLG, Andrea

  • Leave a Reply

    Close