CAN PAU – UNSERE VILLA AUF IBIZA

CAN PAU – UNSERE VILLA AUF IBIZA

Hach, wo soll ich bloß anfangen? Viele von euch haben unseren Ibiza Urlaub ja fleißig auf Instragram und via Instagram Stories mitverfolgt. Wir hatten echt eine tolle Zeit! Vor allem in unsere Villa Can Pau haben wir uns auf den ersten Blick verliebt und uns gleich wie zu Hause gefühlt. Die Bilder sahen ja schon sehr vielversprechend aus, aber dort angekommen, hat es uns dann tatsächlich die Sprache verschlagen. Es ist echt schwer, Worte dafür zu finden.

Bereits letztes Jahr im August haben wir uns auf die Suche nach einer passenden Villa für unseren Urlaub zu viert gemacht. Wir haben diese via Airbnb gefunden und waren mit der Abwicklung total zufrieden.

Lage

Das Haus befindet sich auf einem Berg in der ländlichen Gegend von San Carlos, man ist aber in ein paar Minuten mit dem Auto im Dorf Santa Eulalia des Rio. Ein Ort, welcher sich perfekt für unseren Trip erwies. Schon von der Straße unten sieht man die Villa, was vor allem bei Nacht sensationell aussieht. Hier ist ein  Auto mit Allradantrieb von Vorteil, denn sonst könnte der Weg etwas beschwerlich werden.

FACTS about CAN PAU

Da das Haus in der Höhe liegt bietet es einen fantastischen Panoramablick der Insel und auf das Meer. Jeden Morgen mit seinem Kaffee diesen Ausblick zu genießen, das kann schon was. Jeden Tag aufs Neue wieder ein Highlight.

Can Pau ist für sechs Personen ausgerichtet und verfügt über drei Schlafzimmer, ein Haupt-Schlafzimmer mit Doppelbett und zwei Schlafzimmer, wo die Betten je nach Belieben des Gastes zusammengeschoben werden können. Es gibt zwei Bäder – eines mit Badewanne, das andere mit Dusche. Also perfekt für vier Personen, da mein Mann und ich das dritte Zimmer als Ankleide benutzten und so jeder seinen abgetrennten Bereich hat. So hat man auch in einem Urlaub zu viert etwas Privatsphäre. Alle drei Zimmer sind mit Klimaanlage ausgestattet, welche wir aber nicht in Betrieb hatten. Das Haupt-Schlafzimmer hat außerdem noch Ausgang zur Terrasse.

Das Haus begrüßt einem mit einem großen Eingangsbereich, von wo man direkt in eine kleine Waschküche mit Waschmaschine, Bügeleisen und Bügelbrett gelangt, welche auch als Abstellkammer dient.

Der offene Wohnbereich besteht aus Wohnzimmer, Esszimmer und Küche. Die Küche hat eine große Arbeitsfläche mit einem Gasherd, Geschirrspüler, Toaster, Kaffeemaschine (Nespresso), Backrohr, Mikrowelle, einem großen Kühlschrank mit Gefrierkombi und ist komplett ausgestattet. Außerdem gibt es einen separaten Wasserhahn für Trinkwasser. Die Küche hat eine Türe die zum Pool führt. Im Wohnzimmer gibt es ein gemütliches Sofa, Fernseher und eine Radioanlage. 

Direkt vom Wohnzimmer kommt man auf die Terrasse, von wo aus man eine atemberaubende Aussicht auf das Landesinnere und das Meer hat. Bei gutem Wetter hat man hier sogar Sicht auf Formentera. Auf der Terrasse befindet sich die nächste Sitzgelegenheit, wo in der Früh alles begann. Und zwar mit einem Frühstück, das zugleich bei uns teilweise auch schon Mittagessen war. Aber hey, take it easy – we’re living the Ibiza Life. Hier ticken die Uhren etwas anders, auch viele der Beach Clubs öffnen erst gegen 11.00 Uhr ihre Pforten.

Das Highlight der Villa war natürlich der Infinity Pool. Hier brauche ich nicht viel dazu zu sagen. Dann hatten wir noch einen eigenen, überdachten Grillbereich mit einer kleinen Anrichte, Spüle, Griller und einem Kühlschrank. Hier laden die nächsten Sitzmöglichkeiten zum Verweilen ein. An unseren Grillabenden haben wir immer hier gegessen. Einfach perfekt.

Auch sechs hochwertige Liegen inkl. Schirme baten Gelegenheit zum Sonne tanken und Strandtücher lagen auch bereit. Und sogar eine rustikale Dusche befand sich im Poolbereich.

Hier fehlt es einem wirklich an nichts, und wenn man nicht möchte, muss mann die Villa auch nur zum Einkaufen verlassen.

Ausstattung: Fön, Handtücher, Strandtücher, Bettwäsche

KOSTEN

Da wir zu viert waren und hinter so einem Urlaub doch etwas Planung steckt, wollten wir diesen Teil des Urlaubs so schnell wie möglich für uns abschließen. Die Suche erwies sich nicht als ganz so einfach, aber letztendlich war alles für was gut.

7 x Nächte á EUR 356,00

Servicepauschale EUR 181,27

EUR 668,32 pro Person / bei einer Belegung von 4 Personen

Um euch einen kleinen Überblick zu verschaffen, folgt eine genaue Kostenaufstellung unserer Reise in einem gesonderten Beitrag.

DETAILS DER VILLA

Man merkt, wie viel Herzblut in dieser Villa steckt. Hier wurde einfach an alles gedacht. Alles mit so viel Liebe zum Detail. Schon alleine die ganzen Pflanzen, Kakteen und Beleuchtung rund ums Haus. Ganz viele Lichterketten, wunderschöne indirekte Beleuchtung auch der Pool ist bei Nacht wunderschön beleuchtet.

Hier wurde auch bei den Steckdosen richtig mitgedacht. Oft ist da im Urlaub immer etwas schwierig, aber hier gab es wirklich in jeder Ecke Steckdosen. Bei vier Personen häuft sich da schon etwas zusammen.

Die Villa ist total abgeschieden und daher perfekt für Ruhesuchende. Das Grundstück ist groß und exklusiv, es gibt kaum Nachbarn in der Nähe. Ideal um einen ruhigen Urlaub in einer einzigartigen Umgebung zu verbringen.

Wir hätten es besser nicht erwischen können und sind sehr dankbar für alle die schönen Momente auf Can Pau. Es war bestimmt nicht unser letztes Mal hier. Wir kommen wieder – maybe next year!?

Bei Fragen könnt ihr mir gerne ein Kommentar hinterlassen oder einfach per Mail. Da es auch für uns die erste Airbnb Buchung war, kann ich es nachvollziehen, wenn jemand Fragen dazu hat. Daher findet ihr auch am Blog einen Beitrag über meine ersten Erfahrungen mit Airbnb.

1 Comment

Leave a Comment

Leave A Comment Your email address will not be published

Kategorien

Close