Personal Wedding

Finding the Dress

Am heutigen #WeddingWednesday gibt es die ersten Eindrücke nach der Hochzeit und zwar von einem der wichtigsten Punkte bei der Hochzeitsplanung – Die Suche nach dem perfekten Kleid. Kurz nach dem ich den Antrag bekommen habe, wurde auch schon Ausschau nach dem perfekten Kleid gehalten. Man hat ja schon so seine Vorstellungen, wie das Kleid aussehen soll. Weiß aber erst wirklich was man will, wenn man auch in dem Kleid drin steckt. Kurz nach dem ich den Antrag bekommen habe, machte ich mich mit den Mädels schon auf zur ersten Hochzeitsmesse. Völlig gerührt von den ganzen Eindrücken haben wir uns natürlich auch die Modenschau angesehen. Und da war es – das perfekte Kleid. Ein Kleid, dass ich mir sonst nie ausgesucht hätte, aber es hat mich fast vom Sessel gehauen.

Naja, wir drehten unsere Runden auf der Messe, sammelten so viel Eindrücke wie auch Werbematerial und am Ende war ich nur mehr überglücklich. Kurz darauf machten wir uns auch schon auf den Weg zum ersten Brautmodengeschäft, einem Outlet, da ich ja anfangs auch gegen eine Second Hand Kleid nichts einzuwenden hatte. Ehrlich gesagt würde ich es schade finden, so ein wunderschönes Kleid nur einen Tag zu tragen und das für so viel Geld…

In das Outlet sind wir aber nur gefahren, weil meine Stiefmama ihr Brautkleid dort zum Verkauf lassen wollte und somit nutzen wir gleich die Gelegenheit um uns dort ein wenig umzusehen. Wir bekamen Handschuhe, aber ansonsten bist du dort völlig auf dich alleine gestellt… Was ja ganz lustig sein kann, weil ich probierte dort Kleider, die ich im Leben nie anziehen würde, aber das war es auch dann schon wieder. Schnell haben wir alle gemerkt, dass das einfach nichts für uns ist. Natürlich wollten wir dann gleich in das Hauptgeschäft, dass gleich nebenan ist, wo aber normalerweise OHNE Termin gar nichts geht. Wir probierten unser Glück und tatsächlich hatte eine Dame Zeit für uns. So schnell konnten wir gar nicht schauen, saßen wir mit Prosecco in unserer Koje und beprachen, was ich mir denn so vorstelle.

Könnt ihr euch noch an das Kleid von der Hochzeitsmesse erinnern? Dieses Kleid ist eigentlich komplett in Vergessenheit geraten und auf einmal kam es mir wie ein Geistesblitz. Da war es wieder, das Traumkleid von der Hochzeitsmesse. Sie hatten es da, aber leider 2 Nummern zu klein. Egal, nur mal anschauen und vielleicht reinschlüpfen so gut es geht. Nachdem alles besprochen wurde, wurde auch schon gestartet und Kleider ausgesucht.

Das Anziehen von diesen Kleider ist wirklich eine richtige Aufgabe, vor allem, wenn man gleich mehrere nacheinander probiert kann das schon ganz schön anstrengend werden. Zuerst wurden Maße genommen, abgewogen, passende Unterwäsche und Schuhe besorgt und dann hat es auch schon losgehen können. Völlig aufgeregt bin ich in DAS Kleid reingeschlüpft und war erstmals baff, wie erwachsen ich auf einen Schlag ausgesehen habe. Ich fühlte mich auf einmal so alt… Ja, irgendwie ein eigenartiges Gefühl, wenn man noch nie vorher so ein Kleid angehabt hat.

Ja, ok, ich hatte das Kleid mal an und probierte dann noch alle anderen, von einem Tüll in den nächsten. Ich wollte so gerne ein Tüllkleid, aber nach dem dritten Kleid stellten wir alle fest, dass das einfach so gar nicht ich bin. Wir gingen dann in eine andere Richtung und ich probierte dann noch zwei Kleider in einem komplett anderen Stil, hatte aber mein Traumkleid dauernd im Kopf. Und da hing es dann und wartete auf eine zweite Chance. Das Kleid von der Messe. Für mich war es sowieso Liebe auf den ersten Blick, wollte aber natürlich andere Kleider auch noch an mir sehen. Somit war es sozusagen das erste und das letzte Kleid, dass ich anzog. Als ich das zweite Mal rauskam und mich im Spiegel sah, kullerten auch schon die ersten Tränen und ich fing an zu wippen. Und wenn das kein Zeichen ist… Das perfekte Kleid war gefunden!

Das Kleid musste aber dann noch in meiner Größe bestellt werden und ein halbes Jahr später konnte ich dann endlich mein Kleid in der richtigen Größe probieren. Ganz aufgeregt fuhren wir an einem Sommertag letzten Jahres ins Brautmodengeschäft und ich konnte es kaum erwarten, MEIN Kleid wieder zu sehen. Natürlich machte ich mir auch ganz viele Gedanken, ob der Kauf nicht zu spontan war, ob mir das Kleid noch gefallen würde… und, und, und… Aber alle Bedenken waren umsonst, denn es war die beste Entscheidung, mich für dieses Kleid zu entscheiden und das spürt man auch. Jede Braut wird mir das bestätigen können. Jedes Mal, wenn ich das Kleid dann anhatte, ob zum Abstecken oder bei der letzten Anprobe – ich wollte es einfach nie ausziehen. Das Schleier-Thema war auch ziemlich schnell erledigt, da es sofort um mich geschehen war, als mir die Verkäuferin den Schleier in die Haare steckte…

Ein Bild mit dem mega Schleier und offenen Haaren hat es auch in diesen Beitrag geschafft. Da die offenen Haare den Rückenausschnitt verdeckten, war sofort klar, dass diese hoch kommen, da es einfach viel zu schade um den wunderschönen Rückenausschnitt gewesen wäre. Aber es hätte sonst einfach nicht so gut zum Kleid gepasst, obwohl ich meine Haare ja schon sehr gerne offen trage. Ich bin auf jeden Fall jetzt sehr froh darüber, kein bereits getragenes Kleid gekauft zu haben, denn so ist und bleibt es wirklich MEIN Kleid…

Finding the Dress 9 Finding the Dress 2 Finding the Dress 7 Finding the Dress two Finding the Dress three Finding the Dress 10 Finding the Dress 5Finding the Dress 3 Finding the Dress 11

 

You Might Also Like

6 Comments

  • Reply
    Bianca
    11. Mai 2016 at 21:39

    wow toller Beitrag meine süße !! das Kleid war perfekt für DICH!!

    Bussis auf die Malediven :-*

  • Reply
    Treurosa
    12. Mai 2016 at 7:50

    wirklich ein wunderwunderschönes Kleid. Wie für dich gemacht, denn es steht dir sooo gut!

  • Reply
    Sandra
    12. Mai 2016 at 12:39

    so so sooo wunderschön!!!

  • Reply
    sisters, jeans & messy buns
    13. Mai 2016 at 20:43

    WOW, du siehst so hübsch aus in deinem Kleid!!!! 🙂
    Schöne Flitterwochen noch! 🙂
    Liebe Grüße, Natascha von SJMB ♡

  • Reply
    Neri
    13. Mai 2016 at 21:45

    Wunderschönes Kleid! Und auch von mir: eine wundervolle Flitterwochenzeit!

    Neri

  • Reply
    Fiona
    20. Mai 2016 at 14:14

    Wow wie wunderbar! Das Kleid steht dir so gut 🙂
    Liebe Grüße, Fiona THEDASHINGRIDER.com

  • Leave a Reply

    Close